Artists

Artists

Altin Gün (NL)

trennlinie
altingun_700
trennlinie

In Berliner Clubs und römischen Straßenbars ist es zu hören: Die Wiederentdeckung von anatolischem 70s-Psych-Rock ist in vollem Gange. Aus den Lautsprechern schallen die Lieder von Künstlern wie Erkin Koray, Selda Bağcan oder Barış Manço, die ab den späten 1960ern tiefe Spuren hinterlassen haben, indem sie türkische Folklore und westliche Psychedelic zu synthetisieren wussten. In diese Fußstapfen tritt nun das Amsterdamer Six-Piece, dessen eklektische Synth-Funk-Cover weit über die interpretierten Klassiker hinausweisen. Altin Gün, zu Deutsch „goldener Tag“, verstehen es, Brücken zu bauen und das dahinbrausende „troubled water“ in einen traumversunkenen Strom zu verwandeln, in dem Gestern und Heute ineinanderfließen.

© 2020 // Raum 3 Konzertveranstaltungs GmbH // Germany