Artists

Artists

Dag För Dag (SE)

trennlinie
dagfordag350
Releases
Boo (2010)CD / Vinyl
trennlinie

Dag för Dag sind ein Trio aus Stockholm, bestehend aus den Geschwistern Sarah Parthemore Snavely und Jacob Donald Snavely. Unterstützt werden sie von einem energischen Drummer, der sich hinter dem Pseudonym Chuck Bukowski wegduckt.

Das Licht der Welt erblickten die beiden Geschwister 1977 in Südkalifornien und wuchsen in nordamerikanischen Prärienest Missoula/Montana auf. Die Pfade der Scheidungskinder trennten sich und eine jahrelange Odyssee begann: Wisconsin, Honolulu, London… Bis sie vor sieben Jahren wieder zueinander und in Stockholm eine Art Heimat fanden – seit zwei Jahren endlich auch musikalisch. Kaum zwei Jahre später reisen Dag för Dag mit Wolf Parade und The Kills um die Welt und landen im Stall von Saddle Creek in den USA.

Die Kreativität dieser ewigen Kinder wird durch das ständig schwelende Streitpotenzial befeuert. Die Geschwisterbeziehung, mit ihrem oft wortlosen Verstehen, kann eben, wenn sie harmonisch ist, großen Zauber entfalten. Hier finden die Simplizität eines nackten Gitarrensounds ,with lots of chorus’ und die emotionale Tiefe von beseelt rumpelndem Bass zueinander und münden in Gänsehautstimmungen. Bei aller klanglichen und textlichen Düsternis, erstrahlt Sarah’s glockenklare Stimme immer am Ende des Tunnels. Vielleicht wie Nico Päffgen bei Velvet Underground, nur besser gesungen. Hier ist er wieder: der hypnotische Nachhall von Echo & The Bunnymen, den längst vergessenen Sebadoh, den frühen Low und The Cure, der Irrsinn der Violent Femmes, aber auch das Kaputte der Cramps – schaurig schön, ein bisschen unheimlich und so erschütternd unmittelbar, wie ein anonymer Anruf mitten in der Nacht.

‘Hands and Knees’ ist die erruptierende Zusammenfassung des im Februar erscheinenden Albums ,Boo’ des Trios aus Schweden.

© 2017 // Raum 3 Konzertveranstaltungs GmbH // Germany