Artists

Artists

Stephan Eicher (CH) – Mainstage

trennlinie
stephaneicher700
trennlinie

Am Anfang war das Keyboard. Zumindest für die Schweizer Brüder Martin und Stephan Eicher, die als Grauzone 1981 mit dem Lied “Eisbär” in den deutschen Charts für Furore sorgen.

Ist bei vielen Neue Deutsche Welle-Bands damit der Höhepunkt der Karriere erreicht, beginnt die Stephan Eichers erst danach. 1960 in Bern geboren und an der Züricher Kunstschule F+F musikalisch ausgebildet, steigt er kurz nach dem Chartserfolg bei Grauzone aus und startet zwei Jahre später seine Solokarriere. Mit dem Debüt “Les Chansons Bleues” verlegt er sein Einzugsgebiet auf den französisch-sprachigen Raum, wo er auch in Zukunft die meisten Anhänger findet.

Eicher auf eine Sprache fest zu nageln, ist jedoch ebenso schwierig, wie seine musikalische Entwicklung schematisch darzustellen. Neben französisch und deutsch singt er auch auf englischn, italienisch und im heimatlichen Schwyzerdütsch. Setzt er auf seinen ersten Alben verstärkt Keyboards und elektronische Klänge ein, kommen bei “Engelberg” 1991 wie auch in folgenden Jahren fast auschließlich akustische Instrumente zum Einsatz. Ab 1996 versucht er, diese zwei Richtungen zu verschmelzen.

© 2017 // Raum 3 Konzertveranstaltungs GmbH // Germany

35. Haldern Pop Festival
9. - 11. August 2018

last available tickets on sale now
ENTER TICKET SHOP