Forum

Forum

Der neue Stammtisch

Moderator: Maik

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon zion » Mo 16. Okt 2023, 16:37

Zurück vom Kaltern muss ich sagen, es hat Spaß gemacht. Ein echtes Geniesserfestival.

Plus:
- Man kommt überall rein, ohne Schlange stehen und Venue voll
- Künstler zum Anfassen und Ansprechen
- Kulinarisch hat das Dorf einiges zu bieten

Negativ:
- Im Katholischen Vereinshaus fand ich es teilweise zu laut, besonders bei Famous, aber auch bei Tea Eater und Mid City empfand ich es als laut. Wenn man noch mit Gehörschutz denkt, dass es laut ist, dann ist es sehr sehr laut, um mich herum haben sich reihenweise Leute Taschentücher in die Ohren gesteckt.

Bemerkenswert:
Das halbe Dorf Haldern ist von Jung bis Alt angereist, so macht ihr also Urlaub, schön mit dem halben Dorf nach Südtirol fahren um dann vorm Krokodil mit Wein und Aperol zu klönen. ;)
Sehr schön ein paar mir aus Haldern bekannte Gesichter getroffen zu haben und neue Leute kennen gelernt zu haben, die mich direkt adoptiert haben. Merci!
zion
 
Beiträge: 168
Registriert: Di 24. Dez 2013, 11:19
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon Druschi » So 29. Okt 2023, 15:59

So, es wird Zeit für Musikwünsche, nicht wahr? Wie wäre es mit:

Royel Otis


Arcy Drive


Dolores Forever


The Backseat Lovers


Say Yes Dog


Maruja
KEG
Prison Affair
Egyptian Blue
Cucamaras
Split System
Cola
Surf Curse
The Last Dinner Party
The Murder Capital
Dark Dark Dark
Youth Lagoon
Flyte
Tigermilch
Luísa Sobral
Lola Young
Easy Life
Half Moon Run
Bleachers
La Femme


Ich habe den Eindruck, dass Indie-Pop/Rock als Genre wieder mehr Zulauf erfährt. Teilt den jemand?
Druschi
 
Beiträge: 327
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 17:14

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon fuerstfriedrich » Fr 3. Nov 2023, 11:01

Ohja, in deiner Liste (@druschi) sind ein paar feine Sachen dabei, insbesondere Maruja, Cucamaras und Murder Capital würde ich unterstützen.
Ansonsten noch vom diesjährigen Kaltern Pop bitte Kliffs und One Sentence.Supervisor buchen. Über Artur & Vanessa und nochmal Husten mit dem neuen Album würde ich mich auch freuen. Aber am Ende kommt es eh ganz anders :).
Ich bin mal gespannt, ob es dieses Jahr wieder eine verfrühte Ankündigung gibt oder man wieder zur Weihnachtsankündigung zurückkehrt.

Bezüglich deines Eindrucks eines Indie-Pop/Rock Zulaufs, ja das kann ich nachvollziehen. Es feiern ja auch gerade einige Bands aus den 00er Jahren wieder Revivals bzw. werden auf den Festivals an hoher Position gebucht, mich würde es auf jeden Fall freuen.
fuerstfriedrich
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 12:18

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon Metronomy » Mo 20. Nov 2023, 23:50

Aus Lust und Langeweile heraus habe ich dann auch mal eine Liste an Vorschlägen erstellt.

Ich weiß nicht, ob eine für das Booking mitverantwortlicher Position hier überhaupt rein schaut aber die Chance besteht ja.

Alle Acts sind derzeit auf Tour bzw. waren dieses Jahr auf Tour bzw. haben bereits Gigs in EU fürs nächste Jahr angekündigt
und haben somit eine potentiell höhere Wahrscheinlichkeit nächstes Jahr im Sommer auch auf Tour zu sein. Fast alle haben auch schon mal in Deutschland gespielt.

Mit angegeben sind das Ursprungsland des Acts sowie das Label.
Aufteilung auf Anzahl der Mitglieder bzw. Geschlecht habe ich weg gelassen. Auch auf eine Genre-Benennung habe ich verzichtet.
Hier und da hab ich noch einen Satz dabei geschrieben.
Alle Acts würden aber mE stilistisch gut rein passen (sonst würde ich sie ja nicht nennen).
Soweit möglich habe ich dann auch einen Live-Clip ausgesucht um einen Eindruck wie ein Auftritt aussehen könnte zu ermöglichen.

Die Sortierung ist ohne Aussagekraft.
Bewusst weggelassen habe ich Acts die dem Team definitiv schon bekannt sind (da bereits auf dem Festival aufgetreten) bzw. von denen ich auf Grund ihres allgemeinen Bekanntheitsgrad in der Szene stark davon ausgehe,
dass sie keine Erwähnung brauchen (Angel Olsen, Aldous Harding, Alex G, Big Thief, Belle and Sebastian, Viagra Boys, Current Joys, Waxahatchee, etc.).

Viele der nun folgenden Acts sind sicherlich dennoch bekannt aber wer weiß (jeder Indie-Musik-Nerd (als den ich mich definitiv auch selbst bezeichnen würde) hat auch immer Blind Spots).
Wenn auch nur ein Act durch meine Erwähnung hier ins Radar fürs Booking gerät wäre das ja schon ein Grund zur Freude.

Das Leben ist kein Ponyhof und selbst wenn man sich den ein oder anderen Act theoretisch vorstellen könnte, wird es fast immer irgendwo dran scheitern (meistens natürlich an Desinteresse/Terminüberschneidungen) des Künstlers.
Aber wer weiß...schlimmstenfalls habe ich den Abend komplett umsonst mit Musikrecherche verbracht. Aber hey..sowas macht mir eh Spaß.

Genug der Vorworte aber endlich:

Fat Dog (UK, Domino)
(die sind halt noch ganz frisch und haben Chancen bekannt zu werden..die live Auftritte sorgen definitiv jetzt schon für Stimmung
...hätte schon längst meine Liste zu gemacht aber hat etwas gedauert bis ich die über last.fm wieder gefunden hatte und ich wollte die unbedingt erwähnen und deswegen auch ganz oben)
https://youtu.be/WPm6RQz0sQg?si=hoiwuG5dWPG_sx9Y

Bonny Doon (USA, Anti-Records)
https://youtu.be/titPBycsjL8?si=x6Nyw2YBrgqvnJ7G

Deeper (USA, Sub Pop)
https://youtu.be/_AgoqpkYHZA?si=myChhjTE8sFqkLmT

Lowertown (USA, Dirty Hit)
https://youtu.be/0Fq5t8eHR2c?si=Qfl4dhMrr0CUvybi

Folly Group (UK, Slow Dance Recordings)
https://youtu.be/8rhM7YQDrRM?si=8U5PDc1QnEdKIGsw

Katy Kirby (USA, Anti-Records)
https://www.youtube.com/live/WVcewmC2T9 ... Dph-4P8EXh

Indigo de Souza (USA, Saddle Creek Records)
https://youtu.be/LO-nJ4bt_Gs?si=uKaz11z5UxLEPcg6

Saintseneca (USA, Anti-Records)
(haben dieses Jahr in Amerika getoured, evtl. nächstes Jahr neues Album und Europa-Tour?!)
https://youtu.be/jNHKeVOqXRQ?si=1OsK4kkv5H0lIjNn

Crack Cloud (CAN, Tin Angel Records)
(definitiv zu tanzbar und könnte für gut Stimmung sorgen)
https://youtu.be/PKsSgbRddZg?si=hf0W7KL9a4uxDUkp

Sidney Gish (USA, Sub Pop)
https://youtu.be/wMmvMU7XDig?si=N8EopTza9Xscvj7b

Florist (USA, Double Double Whammy)
https://youtu.be/nEG2V8dVNZc?si=7BZNdMtHg_hbvXg5

Horse Girl (USA, Matador Records)
https://youtu.be/dBuOJF_rX40?si=8h0dtlUQSGnlqp7F

Wednesday (USA, Dead Oceans)
(da seh ich tatächlich ne Chance, dass die "durchbrechen" könnten demnächst..Bumann war ausverkauft und das war es dieses Jahr seltenst)
https://youtu.be/jiSfgI6JKoA?si=7PnWilIytL65rjVk

Andy Shauf (USA, Anti-Records)
(vmtl. bekannt aber ich wollts dennoch erwähnen da das eins meiner absoluten live-Higlights der letzten Jahre war)
https://youtu.be/DM8yJZCnpKg?si=VtTMN9Xgyifyl-Q3

Widowspek (USA, Captured Tracks)
https://youtu.be/rQ1dGo6gYsY?si=42l-HXn5ahVeaV1W

Packs (USA, Fire Talk)
(ganz frischer Act und war noch nie in Europa aber vielleicht ja nächstes Jahr dann zum ersten Mal in Haldern ;) )
https://youtu.be/VHBkuhlDLSs?si=7GPwUxbTnO9x0QUr

Cumgirl8 (USA, 4AD)
(garantierte Stimmung..hab schon viel erlebt live aber das war nochmal ein anderes Level stimmungstechnisch dieses Jahr auf dem Best Kept Secret)
https://youtu.be/GyhZd0o9aEM?si=WaW6w7m1banC5dya

MJ Lenderman (USA, Anti-Records)
(spielt auch bei Wednesday und Indigo de Souza mit..vielleicht kann man ja da zwei Acts in einem buchen?!)
https://youtu.be/tHppPZZC_jo?si=95umGz6C--jLFbLG

Und da noch so viele übrig sind und mich langsam doch die Lust verliert lasse ich es für den Rest bei purer Namensnennung:
Alice Phoebe Lou,
Bully,
Buck Meek (spielt bei Big Thief aber auch sein Solo-Zeug ist super),
Jana Horn,
Joanna Sternberg,
Screamin Females,
Pynch,
Jeff Rosenstock,
Miya Folick,
U.S. Girls,
Bodega,
Ratboys,
Palehound,
Ty Segall,
Beach Fossils,
Holly Humberstone,
Bilbao (hab ich doch wenigstens einen deutschen Act genannt jetzt..),
7ebra,
Jeffrey Lewis (kleiner Act, der aber schon oft in Deutschland gespielt hat),
mandy, indiana,
Tomberlin,
The Weather Station,
Cut Worms,
Samia,
Petey,
Francis of Delirium (Belgien),
The Bug Club,
Hand Habits,
Speedy Ortiz,
Skinny Lister,
Remember Sports,
Loving,
Bnny,
King Hannah,
cassandra jenkins,
Beige Banquet,
Schrottgrenze (haben dieses Jahr wieder viel live gespielt),
Bernd Begemann
Metronomy
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 13. Jul 2023, 10:33

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon Felse » Di 21. Nov 2023, 08:30

Druschi und Metronomy: ich verneige mein Haupt vor eurem Musikgeschmack. Ohne Scheiss, diese Auflistungen sind der Hammer. Und ja, auch für Nerds ist da noch was dabei, was man nicht auf dem Schirm hat. Wenn da nur ein Bruchteil von aufem Haldern spielt bin ich schon glücklich.

Wie wäre es wenn ihr beide ein Festival veranstaltet? Ich komme definitiv.

Habe am Samstag mir ELLiS*D angeschaut. Der Hammer. Großartige Band.
Felse
 
Beiträge: 186
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 20:54

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon zion » Di 21. Nov 2023, 08:44

@druschi und @metronomy: Danke für die Auflistungen. Ich denke, da habe ich jetzt was zum reinhören.

@metronomy: Keine Ahnung ob es dir bekannt ist, Skinny Lister haben 2012 auf dem Festival gespielt und waren für viele ein Highlight wenn ich mich recht entsinne und bzgl. King Hannah bin ich mir sicher, dass Stefan Reichman mal im Liedgut Podcast erzählt hat, dass die Musik ihm gefalle.
zion
 
Beiträge: 168
Registriert: Di 24. Dez 2013, 11:19
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon Metronomy » Di 21. Nov 2023, 13:14

@druschi:
Ich find deine Liste tatsächlich auch sehr spannend.
1/3 kannte ich
1/3 kannte ich vermeintlich nicht aber stell ich grad fest, dass ich 1-10 plays von habe auf last.fm
1/3 kenne ich komplett garnicht

Da sieht man das auch. Egal wie tief man drin ist gibt es einfach so viel, dass man lang nicht alles kennen kann.

Also wenn davon der ein oder andere kommt hätte ich auch garnix dagegen.

---
Letztendlich wirds aber eh anders kommen. Keine Ahnung wie sowas abläuft aber ich könnte mir vorstellen, dass man alle anfrägt, die ungefähr reinpassen, und schaut wer zusagt. Nach dem Motto "man nimmt was man kriegt".
Da das ganze ja frühzeitig geplant werden muss (die Acts reihen die Festival-Gigs ja in der Regel in ihre Europa-Tour mit ein) müssen die Anfragen halt jetzt schon raus (bzw. wäre man da schon bei vielen Acts oft schon zu spät mit der Anfrage vmtl.).
Wobei es auch sicherlich helfen kann Acts zu bekommen wenn man frühzeitig ähnliche Acts bestätigen kann.
Ich hab das mal bei nem Interview zum Tempelhof Sounds Festival gehört wo es hieß, dass viele Acts dann auch bestätigt haben als ihnen gesagt wurde wer schon bestätigt hat.

Und ganz ehrlich...im Grunde spielen Acts, wie druschi und ich sie vorschlagen keine große Rolle, ob ein Festival Erfolg mit Tickerverkäufen hat oder nicht.
Die Acts die wir hier vorschlagen sind alle low card bis middle card. Tickets verkaufen sich zu über 90% aber über die Headliner und den Namen des Festivals.

Es sind halt nur wenige Leute die wie ich in den 3 Tagen so viel wie möglich mitnehmen und dabei selten vor der mainstage stehen.

Und @Zion: Das Skinny Lister schon mal da waren war mir nicht bekannt. Aus irgendeinem Grund bin ich auf Haldern Pop halt auch all die Jahre nie richtig aufmerksam geworden (was ich sehr bereue). Hatte die Lineups der vorherigen Jahre nur grob überflogen.
Metronomy
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 13. Jul 2023, 10:33

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon HM08 » Sa 25. Nov 2023, 00:19

Wow, sehr coole Empfehlungen.

Skinny lister wären wegen der Geschichte alleine mal wieder cool. Bottle of rum !!!

Ich war gerade bei muff potter, waren grandios. Vllt auch eine gute Idee! War auf jeden Fall gut was los vor der Bühne.

Wünsche mir auf jeden Fall etwas mehr tanzen und rocken vor der Bühne. Madsen würde auch gut zu muff potter passen...

Vllt lesen Stefan und Stefan ja auch mit, wäre vllt mal ne Idee oder Rückmeldung im nächsten Podcast, ob ihr reinschaut!

Glück Auf Haldern
HM08
 
Beiträge: 86
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 17:28

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon Druschi » Sa 25. Nov 2023, 14:02

Danke für die Lorbeeren.

@Metronomy
Finde deine Liste auch spannend, und unterstütze vor allem den Ruf nach:
Fat Dog, Katy Kirby, Indigo de Souza, Florist, Wednesday, Widowspeak, Alice Phoebe Lou (wirklich verwunderlich, dass die noch nicht gebucht wurde), Joanna Sternberg (!), Ty Segall, The Weather Station, Cut Worms, Cassandra Jenkins und Loving

Bereits in Haldern waren von deinen Aufzählungen schon mal:
Crack Cloud, Andy Shauf, Miya Folick, Speedy Ortiz, Skinmy Lister, King Hannah und Bernd Begemann


Ich denke schon, dass das Haldern Team hier ab und zu mal reinschaut und mitliest. Lohnt sich wie ich finde.

Bei den ersten Bestätigungen rechne ich wieder mit einem Video zu Weihnachten.
Druschi
 
Beiträge: 327
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 17:14

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon Metronomy » Sa 25. Nov 2023, 17:49

Dann war ja doch mehr bereits dabei als ich gedacht habe.

Hätte vielleicht doch vorher mal noch mal genauer auf vergangene Lineups schauen sollen.
Ich könnt mich halt echt treten, dass ich bis zu diesem Jahr nie bewusst auf das Haldern aufmerksam geworden bin.
Glücklicherweise habe ich von den dir genannten, die dann doch schon mal da waren bis auf 3 alle schonmal live gesehen.
Und Speedy Ortiz spielt im April in Köln (wird gekauft) und Bernd Begemann am 27. Dezember (wobei ich hier noch überlege). King Hanna hoffe ich auch noch irgendwann sehen zu können.

Primavera Sound hat das Lineup fürs nächste Jahr vor Kurzem veröffentlicht.
Da ist schon einiges Interessante dabei. Und vielleicht auch ein paar Sachen fürs Haldern.
Ich bin mir sicher, dass die Verantwortlichen fürs Haldern natürlich auch auf andere Festivals schauen, deshalb brauch ich die Namen nicht alle zu nennen aber sind tatsächlich auch ein paar Namen dabei die Druschi und ich vorgeschlagen haben.

Unter anderem z.B. Ratboys, dich erst gestern in Köln geschaut habe. Bärenstark.
Leider halt kaum Publikum (circa 30 Leute). Bin tatsächlich am überlegen nächsten Donnerstag nach Darmstadt zu fahren (da spielen die nämlich nochmal).
Spielen dazwischen auch in Hamburg und Berlin.
Für alle Kurzentschlossenen, die sich vorstellen könnten dahin zu fahren.
Solche Künstler verdienen mehr Aufmerksamkeit.

Der ganze Musikmarkt was den Umsatz angeht konzentriert sich leider immer mehr auf vereinzelte Künstler (Taylor Swift mit 500€ Ticketpreisen lässt grüßen).
Wobei ich fast denke, dass die Industrie dann auch kleine Acts oft subventioniert was das Touren angeht. Wenn halt dann auch nur eine zukünftige Taylor Swift entsteht lohnt es sich ja hunderte Acts zu subventionieren.
Phoebe Bridgers könnte sich erfolgstechnisch ja dahin sogar noch entwickeln.
Ich sollte das vielleicht nicht sagen, aber der zunehmende kommerziellen Erfolg von Phoebe Bridgers turnt mich tatsächlich etwas ab. Ich mag die Musik sehr.
Mein Gerechtigkeitsempfinden gerät halt nur extrem ins Wanken wenn ich zu sehr über die ganze Industrie nachdenke.
Wie auch immer...ich schwafle rum.

Mal sehen was das Haldern nächstes Jahr bringt.
Das Festival dieses Jahr war definitiv eine sehr schöne Zeit für mich und ich freu mich bereits jetzt aufs nächste Mal.
Metronomy
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 13. Jul 2023, 10:33

VorherigeNächste

Zurück zu Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste
© 2024 // Raum 3 Konzertveranstaltungs GmbH // Germany