Forum

Forum

Seite 243 von 258

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 07:23
von jupp
64 und immer noch ...to be continued
Ob das der richtige Weg ist

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Mi 17. Apr 2019, 06:37
von Felse
Letztes Jahr waren es auch über 70 Künstler. Bezüglich der gefühlten Kapazitätsausnutzung war da (zumindest gefühlt) für mich die Grenze erreicht. Auch was die Aufnahmemöglichkeit durch mich selbst anging. Und wenn ich meine Liste anschaue was ich mir dieses Jahr anschauen möchte... Das wird nicht hinhauen... Und es kommt ja noch ne Ladung an Bestätigungen. Wobei das ein absolutes Luxus-Probleme ist;-)

Also jetzt noch Andrew Bird, Elbow und Beirut bestätigen. Dann ist mir der Rest sowieso egal;-)

Achja, von den neuen Bestätigungen Whenyoung, Sea Girls, Durand Jones & the Indications, Palace und Gerry Cinnamon bitte ins Zelt und nicht woanders verstecken.

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Mi 17. Apr 2019, 07:17
von zion
Ich habe für mich die Erfahrung gemacht, dass so etwa 20 Bands an so einem Festivalwochenende drin sind. Mehr geht bei mir schon alleine Konzentrationsbedingt nicht. Zudem will ich ja auch noch ein bisschen Zeit mit meiner Reisegruppe verbringen.

Daher könnte ich auch gut mit 40-50 Bands leben und würde mich dann freuen wenn den Künstlern mehr Zeit auf der Bühne eingeräumt werden könnte.

Allerdings hat die Anzahl von 70+ Bands auch einen großen Vorteil, nämlich, dass es seit einigen Jahren kein so großes Thema mehr ist, ins Spiegelzelt zu kommen.

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Mi 17. Apr 2019, 08:42
von Felse
20 Bands ist auch so ungefähr meine Zahl wegen der von dir beschriebenen Gründen. Ich geh mittlerweile hin und schau mir Bands dann schon mal auf vorher auf Tour an um beim Festival etwas Spielraum zu haben. Bekloppt;-)

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Mi 17. Apr 2019, 16:31
von zion
so bekloppt finde ich das gar nicht, irgendwo ist das ja auch ein Qualitätsmerkmal des Haldern Line Ups, wenn man das auch über das Festivalwochenende hinaus als Kompass für gute Musik versteht und sich diese auch abseits des Festivals anschaut. Alles werden wir ohnehin auf dem Festival nicht sehen können, ist schließlich schon räumlich gar nicht möglich. Warum also nicht schon ein wenig vorarbeiten.

Dann kann einem allerdings auch passieren, was Nijhuis weiter oben beschrieben hat, dass man die Band eigentlich von der Liste streichen wollte, die dann aber so überzeugt, dass man die unbedingt wieder sehen muss.
Was für ein schönes Luxusproblem.

Ich höre seit ein paar Tagen immer mal wieder in die aktualisierte Spotify Playlist rein und muss sagen, dass wieder einige Entdeckungen dabei sind. Ich freue mich drauf.

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Do 18. Apr 2019, 18:48
von Felse
Das Festival ist - unter anderem - natürlich eine Referenz für mich. So auch dieses Jahr. Da sind für mich richtig tolle neue Bands bei, Und ja, mit jedem etwas mehr reinhören entdeckt man wieder was neues.

Das von der Liste streichen kenne ich... War am Samstag beim Moka Efti Orchestra, War ein fast reines Sitzplatz-Konzert. Und ich konnte da kaum ruhig sitzen bleiben. Bin echt gespannt nun aufs Festival vor anderem Publikum

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Fr 26. Apr 2019, 10:26
von Xwö
Falls jemand schonmal fleißig mit der Vorbereitung anfangen will - hier ist meine Spotify Playlist mit den aktuellsten Alben aller Künstler: https://open.spotify.com/user/112368371 ... utko0g2hoq

Die Playlist hab ich mit einem Python-Skript generiert, falls sich jemand dafür interessiert: https://github.com/Xwoe/festiparse

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Mo 6. Mai 2019, 08:09
von jupp
Ich tippe mal noch auf Giant Rooks, trotz oder gerade wegen Labelwechsel

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Mi 8. Mai 2019, 19:30
von Leomanzi
Ist es eigentlich nicht so, dass George Ezra uns noch einen Auftritt in Haldern schuldig ist? Der war doch vor Jahren mal angekündigt und hat kurzfristig abgesagt, oder irre ich mich da?

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Mo 13. Mai 2019, 12:27
von Colonski
George Ezra hat zwar mal abgesagt, allerdings spielt er mittlerweile in der Kölnarena und wird unbezahlbar für Haldern sein.

Ich rechne fest mit Giant Rooks sobald die Tour beendet ist. Allzuviele Bands sollten auch nicht mehr dazu kommen, ich hab eh schon ein Problem mit der hohen Anzahl an Bands die ich unbedingt sehen will.

Falls es noch Gitarren sein dürfen: Built To Spill waren gerade live unterwegs und sind eine überragende Live-Band!

© 2020 // Raum 3 Konzertveranstaltungs GmbH // Germany