Forum

Forum

Seite 251 von 254

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: So 11. Aug 2019, 21:37
von Nijhuis
Vielen lieben Dank für das tolle Wochenende, wie immer total zauberhaft & liebevoll und so super vielfältig! Neben Soap & Skin, Puts Marie, Patrick Watson und Alex the Astronaut haben mich Haiku Hands total gekickt. Die haben ja nicht nur das Zelt abgerissen, sondern auch die riesige Gruppe draußen vor der Leinwand zum kollektiven Ausrasten gebracht. Ich hoffe darauf, dass davon bald Videos auftauchen.

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: So 11. Aug 2019, 22:00
von Stebbie
Da schließe ich mich gerne an. Es war eines der besten Ausgaben meiner nun mittlerweile 11-jährigen Pop-Karriere, auch weil es in seiner musikalischen Vielfalt absolut überzeugte. Vor Jahren wurde ja noch oft etwas krampfhaft nach Musik jenseits von Singer-Songwritern und Folkkünstlern gesucht, aber in diesem Jahr dürften fast alle auf ihre Kosten gekommen sein. Auch ein dickes Lob dafür, dass man einigen der Pop-Bar-Künstlern mit den Niederrheinzelt noch eine weitere Bühne gegeben hat. Ich war selbst nur bei Gurr, aber die Stimmung sollte doch gezeigt haben, wie sinnvoll das war.

Ansonsten gab es die erwarteten Highlights von Idles, Bans der Stunde wie black midi, alte Helden mit Patrick Watson und seinem unfassbar schönen Set im Spiegelzelt, verstörenden und sich selbst geißelnden Töchtern (Daughters) und viel zu lang von mir verschmähte Künstlerinnen wie Sophie Hunger, die ich nun dann doch für mich entdeckt habe. Einzig Michael Kiwanuka kämpfte, so schien es mir, ein wenig mit der Stimmung, die nicht so richtig aufkommen wollte. Aber es war auch ein etwas komisches und unruhiges Publikum an dem Abend. Negativer Höhepunkt war dieser dämliche Strandball, der (glaube ich) zu Home Again durch die Menge ging - ehe sich jemand erbarmte und den Ball runterholte.

Sehr schön auch, dass man mit Gisbert noch einen unfassbar tollen Ersatz für Flamingods holen konnte. Natürlich hätte er auch einen nahezu perfekten Ersatz für Julien Baker hergegeben, aber es wird seine Gründe gehabt haben, dass er nur im Jugendheim spielte (manchmal sind es ja auch vertragliche Grenzen oder Wünsche der KünstlerInnen). Es hatte auf jeden Fall seinen Charme, dem Konzert aus dem Garten lauschen zu können.

Es bleibt die Erinnerung an ein wirkliches tolles Jahr, über das man noch so viel tolles schreiben könnte. Aber das wird die nächsten Tage sicherlich noch zu genüge getan.

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Mo 12. Aug 2019, 08:18
von jupp
Haldern Punk, war das geil!
So viel Gitarrenkrach gab`s wohl noch nie, und eine wie immer wunderbare Sophie Hunger, die Idles zitiert und sich über einen zweiten Tag bei Ihrem Lieblingsfestival freut.
Vielen Dank, es war großartig.

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Mo 12. Aug 2019, 08:49
von HM08
Danke, Danke, Danke.... an ganz Haldern!!!!

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Es war dieses Jahr absolut bezaubernd. Entspannt, tolle Menschen, super Gastgeber, tolles Team und jede Menge gute Bands mit guter Musik.

Meine drei Highlights waren sicherlich Fontaines D.C., Sophie Hunger und die Idles, von denen ich nicht erwartet habe, dass sie auch draußen die Leute so zum Tanzen bringen.
Etwas enttäuscht war ich von Rayland Baxter, der mich doch in der Bar vor einiger Zeit mehr begeistert hat.

Haldern - mega! Macht weiter so!!!!!!

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Mo 12. Aug 2019, 11:45
von Bob2014
Danke für dieses wunderbare Festivalwochenende. Wir waren jetzt zum 19. Mal in Folge dabei und wurden nicht enttäuscht.

Highlights waren:
Durand Jones and the Indications,
Alyona Alyona,
Stella Donnelly,
James Leg,
Faber und
Alex the Astronaut.

Dass das Publikum bei Michael Kiwanuka unruhig war, ist mir nicht aufgefallen. Aber wenn ein umherfliegender Wasserball der "negative Höhepunkt" war, dann zählt das zu den Dingen, über die ich hinweg sehen kann. ;-)

In gut fünf Stunden werden die Tickets fürs nächste Jahr bestellt. Noch 359 Tage.

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Mo 12. Aug 2019, 16:03
von sheepdoc
Es war ein Traum, danke allen Beteiligten!

Highlight:
FDMSNAK (insbesondere der Samstag :-)

Musikalische Highlights:
Dylan Cartlidge
Moka Efti Orchestra
Soap &Skin
Gisbert
Loyle Carner
Haiku Hands

Dylan Cartlidge schrieb übrigens auf Facebook von „the best musical experience in my life so far“.
Nächstes Jahr wird das dann getoppt mit dem Spiegelzelt, oder?

Ikke, wie lange noch?

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Mo 12. Aug 2019, 18:16
von Felse
Hallo Ihr Lieben,

es war auch mir eine Freude! Musikalisch einfach top. Ich kann gar nicht sagen wer mir am besten gefallen hat. Dafür waren die Bands bzw Künstler/innen zu unterschiedlich. Und dass ich am Freitag wegen durchgeschwitzt zweimal das T-Shirt wechseln musste... Wir reden vom Haldern...

Meine Nachbetrachtung zum Festival gibt es am 19.08. ab 2100 Uhr auf http://www.radio-r.de

Ein paar Bilder habe ich auf http://www.facebook.com/highfidelity.radio.r hochgeladen

@Sheepdoc: ;-)

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Mo 12. Aug 2019, 19:27
von barfunk
Liebes Team,

vielen Dank für dieses abwechslungsreiche Festival mit den vielen kleinen liebevollen Details! Bleibt bitte weiter so mutig, so unterschiedliche Interpreten auch auf der Hauptbühne eine Chance zu geben! Es war toll, dass mal wieder so richtig gerockt wurde!

Die Sitzgelegenheiten waren sehr einladend, das fließende Wasser tat sehr gut und das Helferteam war wie immer sehr hilfsbereit! Großes Lob an alle Beteiligten!

Fazit: dieses Festival war sehr viel mehr als AUSREICHEND !

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Mo 12. Aug 2019, 19:36
von giraffentoast
Es bleibt - mal wieder - der Post-Haldern-Blues, der begleitet in die Woche danach. Das Gesamtwerk hat mal wieder gezündet. Für mich geht die Tendenz der vergangenen Jahre in mehr musikalische Breite zu gehen, komplett auf! Dass dabei einiges an Stromgitatre abfiel, umso besser... Das Manko bleibt, dass das Festival sich etwas zerfleddert und Bands wie Dylan Häftlinge, Kikagaku moyo oder Wand nicht gesehen werden können, weil man sich für die Schlangen 'nen Wecker stellen müsste. Ansonsten merkwürdig leer dieses Jahr - das waren doch nie und nimmer die üblichen 7000, oder?!

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Mo 12. Aug 2019, 21:04
von Harry
Dies war mein erstes Jahr in Haldern, (war voriges Jahr doch schon ein Mal nach Kaltern gezugt)
Aber es war, nach ein bisschen herum-schauen, anhören, Bier holn, noch besser als ich erwartet hatte.
wirklich gut is die Zeltplatz mit seine Landschaftliche Freiheit, Nackenfleisch mit Altbier beim Bauernhof (Schade dass es wenig Biersorten auf das Gelände gibt)
Und habe viele neue Freunde aus viele Ländern gesprochen, wirklich gut.
Mein bestes war am Freitagabend Fontaines D.C. (Und Gewalt war wirklich, wirklich!!!)
es war wie unsere Klaus Fiehe Sontagabend beschrieb: Sie machten den Speigelzelt ans Kochen!.
(Wegen Klaus bin ich auch auf Haldernspur gekommen eigentlich, bin große Fan von Ihm)
Auch bei Fontaines dabei war ein Mädchen, Sara. wir haben wirklich wunderlich gut getanzt, aber bin sie aus dem Auge verloren. möchte sie gerne noch mal begrüßen, also Sara wenn du dies lest, bitte mach mir ein Antwort, du wird s schon wissen wer sich hier meldet?.
Weiterhin, auf nach folgendes Jahr und grüße an alle.

© 2020 // Raum 3 Konzertveranstaltungs GmbH // Germany