Haldern Pop | Festival | Label | Bar http://haldernpop.com Be true - not better ! Mon, 13 Nov 2017 17:49:16 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=3.8.3 Brothers of Santa Claushttp://haldernpop.com/veranstaltung/brothers-of-santa-claus/ http://haldernpop.com/veranstaltung/brothers-of-santa-claus/#comments Mon, 13 Nov 2017 17:49:16 +0000 http://haldernpop.com/?post_type=cpt_events&p=38495

Brothers of Santa Claus – eine der vielversprechendsten Bands aus dem deutschsprachigen Raum. Ungeschminkte Musik mit einer ordentlichen Portion gradliniger und ausdrucksvoller Leidenschaft.

Die Band war bereits mehrfach auf Deutschlandtournee und für Konzerte in der Schweiz, in England, in den Niederlanden und in Frankreich unterwegs. Dabei wurde ihre ständig wachsende Fangemeinde durch Auftritte bei TV Noir und den Hamburger Küchensessions noch vergrößert.

Nach dem außergewöhnlichen Erfolg ihres 2014 erschienenen Debütalbums „Navigation“, legen die Brothers of Santa Claus am 7.April 2017 mit ihrer zweiten Platte „Not OK“ nach. Über mehrere Monate in den geschichtsträchtigen Studios des Funkhauses Berlin aufgenommen und von Produzent Alexander Sprave (Max Prosa, Me And My Drummer, Ganes, Me&Marie) produziert, wird das enorme musikalische Spektrum der Band deutlich. War das Erstlingswerk noch eine Mischung aus Indie Pop und akustischen Singer-Songwriter-Balladen, kommt das Zweitwerk reifer, rockiger und hier und da mit einem Hauch Synth-Pop daher. „Es ist deutlich komplexer und eigenwilliger als das erste Album, aber man kann den gemeinsamen Ursprung trotzdem gut heraushören“ konstatiert Sänger Maximilian Bischofberger. Dass es trotz aller Komplexität nicht ins Verkopfte abrutschte, dazu trug Produzent Alexander Sprave seinen nicht unwesentlichen Teil bei. Er holte die Band immer wieder auf den Teppich zurück und sorgte für eine simple Leichtigkeit, die sich durch alle Songs des Albums zieht. Manche Nummern erinnern an bekannte Musikgrößen wie Radiohead und Alt-J.

]]>
http://haldernpop.com/veranstaltung/brothers-of-santa-claus/feed/ 0
Someday Jacob – Everybody Knows Something Good (CD / Vinyl incl. DL Code)http://haldernpop.com/haldern-pop-shop/someday-jacob-everybody-knows-something-good/ http://haldernpop.com/haldern-pop-shop/someday-jacob-everybody-knows-something-good/#comments Thu, 09 Nov 2017 07:10:38 +0000 http://haldernpop.com/haldern-pop-shop/someday-jacob-everybody-knows-something-good-cd-vinyl-incl-dl-code/ Der Artikel ist erhältlich als CD und 180gr. Vinyl (incl. Downloadcode).

]]>
http://haldernpop.com/haldern-pop-shop/someday-jacob-everybody-knows-something-good/feed/ 0
Frèrehttp://haldernpop.com/veranstaltung/frere/ http://haldernpop.com/veranstaltung/frere/#comments Mon, 06 Nov 2017 08:15:06 +0000 http://haldernpop.com/?post_type=cpt_events&p=38434

Die Geschichte des 25 Jahre alten Bochumers Frère beginnt in den Outlands des Ruhrgebiets unter der Obhut seiner Post-68er-Eltern. Zwischen U-Bahn Stationen und schalem Bier beginnt Alexander Körner, wie Frère mit bürgerlichem Namen heißt, seinen Alltag musikalisch niederzuschreiben. Die Tristesse seiner Umwelt weiß der Musiker dabei gekonnt für sich zu nutzen: anstatt nach Depression und bedauerlichem Alltag klingen die lautgemalten Worte von Frère nach Gelassenheit und unaufgeregter Vertrautheit.

Heute, drei Jahre und 150 Konzert- sowie Festivalauftritte später, ist das einstige Songwriter-Projekt zu einer elektronischen Post-Folk-Symbiose in Form einer vierköpfigen Band gewachsen. Eine tragende Rolle spielt in diesem Zusammenhang die persönlichen Vergangenheiten der einzelnen Bandmitglieder. Mit Multi- Instrumentalist und Produzent Alessandro Marra, Jazz-Schlagzeuger Sebastian Grönheit und dem Gitarristen und Bassisten Alan Kasab, frisch vom Brighton Music College zurückgekehrt, treffen unterschiedliche Welten aufeinander, aus denen sich der einfühlsame Sound von Frère speist.

]]>
http://haldernpop.com/veranstaltung/frere/feed/ 0
Jonas David – Five Stones EP ab dem 3.11.17 erhältlichhttp://haldernpop.com/jonas-david-five-stones-ep-ab-dem-3-11-17-erhaeltlich/ http://haldernpop.com/jonas-david-five-stones-ep-ab-dem-3-11-17-erhaeltlich/#comments Fri, 03 Nov 2017 10:44:00 +0000 http://haldernpop.com/?p=38413 Am heutigen Freitag veröffentlicht Jonas David, einer der talentiertesten deutschen Songwriter, seine langersehnte EP Five Stones auf unserem Label Haldern Pop Recordings. Insgesamt umfasst die EP fünf neue Stücke und wird Digital, auf CD und als 180g Vinyl inkl. DL-Code erhältlich sein. Hier könnt ihr die EP streamen, downloaden und bestellen: https://haldernpop.lnk.to/jonasdavid

JonasDavid-FiveStones600

Zur ersten Single Stay For veröffentlichte Jonas ein großartiges Video mit der Tänzerin Ophelia Young (Pina Bausch Ensemble). Die Regie zum Video führte Nikolai Meierjohann:

„Uns bedeutet die Zusammenarbeit mit Jonas sehr viel, wir kennen und verfolgen ihn schon seit Jahren und waren schon damals von seinen Songs auf seinen Auftritten begeistert. Für uns zählt Jonas David zu einem der bemerkenswertesten Musiker und besten Sänger, die hierzulande zu finden sind.“

Nach seinem letzten Album in 2011 spielt er bis heute Konzerte in ganz Europa, tourte 2 Mal durch China und ist neben Tim Neuhaus, Ian Fisher, Town of Saints und Honig Teil des Projektes „Tour of Tours“. In den letzten Jahren arbeitete er außerdem an dem Soundtrack für den Matthias Schweighöfer Film „Vaterfreuden“, sowie als Arrangeur für das MTV Unplugged von Revolverheld.

Zur Veröffentlichung der EP im November spielt Jonas vier ausgewählte Konzerte:
2.11. Hamburg – Mojo Jazz Cafe
3.11. Berlin – Kantine am Berghain
4.11. Darmstadt – Live at Bedroomdisco
5.11. Köln – Studio 672

]]>
http://haldernpop.com/jonas-david-five-stones-ep-ab-dem-3-11-17-erhaeltlich/feed/ 0
Jen Cloherhttp://haldernpop.com/veranstaltung/jen-cloher/ http://haldernpop.com/veranstaltung/jen-cloher/#comments Thu, 02 Nov 2017 18:45:17 +0000 http://haldernpop.com/?post_type=cpt_events&p=38397

“Astonishingly candid…(she) tackles politics, equality and pride with frank intimacy” – Observer New Review
“Her fourth and best album yet…incredible” – Guardian
“Remarkable…her fourth album examines…themes with brutal honesty” – Loud and Quiet
“Inspired…we don’t seem to know her music here in the US, and I think that’s all about to change” – NPR

]]>
http://haldernpop.com/veranstaltung/jen-cloher/feed/ 0
Mariam The Believerhttp://haldernpop.com/veranstaltung/mariam-the-believer-2/ http://haldernpop.com/veranstaltung/mariam-the-believer-2/#comments Thu, 02 Nov 2017 16:55:19 +0000 http://haldernpop.com/?post_type=cpt_events&p=38389

Als sich Mariam The Believer – in ihrem Ausweis steht Mariam Wallentin – daran machte, ihr zweites Soloalbum „Love Everything“ aufzunehmen, hatte sie dafür ein klares, recht simples Credo im Hinterkopf: Sie wollte zur Essenz, zum Kern der Musik vordringen, die ihr immanente Kraft herausarbeiten, dafür Menschen zusammenbringen, Teile zu einem größeren Ganzen zusammenfügen und so insgesamt etwas Ermutigendes erschaffen.

Von ihr komplett selbst geschrieben und produziert, erscheint der Nachfolger zum 2013 veröffentlichten Solo-Debütalbum „Blood Donation“ am 20. Oktober 2017 auf ihrem eigenen Label Repeat Until Death.

Neben ihren Soloveröffentlichungen als Mariam The Believer, ist Mariam Wallentin auch eine Hälfte des Gesangs-und-Percussion-Duos Wildbirds & Peacedrums, zu dem auch ihr Ehemann Andreas Werliin gehört. Darüber hinaus ist sie Gründungsmitglied und Songschreiberin jenes kollektiven Big Band-Wahnsinns, der auf den Namen Fire! Orchestra hört. Weil ihre musikalischen Wurzeln genauso im Bereich der Improvisation liegen wie im Pop oder auch im Soul, hat Wallentin im Verlauf ihrer Karriere wirklich unzählige Genres und Klangregionen erforscht: Chorkompositionen und Drum-Circles, Free-Jazz-Konstellationen oder auch eine Hauptrolle in einer modernen Oper von Ben Frost sind nur ausgewählte Stationen dieser Entwicklung. Bekannt für ihre stets kompromisslose Herangehensweise, startete sie ihr Mariam The Believer-Projekt, um verstärkt in Richtung Pop aufzubrechen.

Auf „Love Everything“ bekommt Wallentin Unterstützung von etlichen Musikern aus ganz unterschiedlichen Ecken: Insgesamt waren 15 Musiker an der Entstehung dieser Songs beteiligt, die sich mit jedem Gastbeitrag organisch weiterentwickeln, winden und wandeln. Von einer Gesangsvirtuosin wie Sofia Jernberg über Oren Ambarchi, der für seine Noise- und Drone-Experimente bekannt ist, bis hin zum schwedischen Free-Jazz-Star Mats Gustavsson reicht diese Liste: Eine extrem bunte, eklektische Truppe unterstützte sie, und doch ist „Love Everything“, zumindest im Kern, letztlich eine Sammlung von astreinen Popsongs.

Zugleich manifestiert sich in diesen neuen Songs immer wieder der Albumtitel selbst: „Love Everything“ – ein Aufruf, Gelegenheiten beim Schopfe zu packen und die Liebe als konkrete Lösung zu betrachten. Inhaltlich befasst sich Wallentin mit den großen Fragen: es geht um Liebe und Verlust, um das Wechselspiel aus Ewigkeit und Leere, das hinter unserer körperlichen oder allein den Umständen geschuldeten Situation aufblitzt, in die wir geboren werden und der wir oftmals nur schwerlich entfliehen können. „Love Everything“ proklamiert nun die Liebe als Ausweg: sie kann helfen und heilen. Es geht um eine Entscheidung, die wir in jedem Moment aufs Neue treffen, jeden Tag und in jeder Sekunde – und diese Entscheidung hat auch etwas Mutiges.

]]>
http://haldernpop.com/veranstaltung/mariam-the-believer-2/feed/ 0
Lewsberg, Support: SONNDRhttp://haldernpop.com/veranstaltung/lewsberg/ http://haldernpop.com/veranstaltung/lewsberg/#comments Thu, 02 Nov 2017 14:34:52 +0000 http://haldernpop.com/?post_type=cpt_events&p=38387

Lewsberg from Rotterdam is a four-piece rock group named after writer and fellow Rotterdam citizen Robert Loesberg, famous for his novel Enige Defecten from 1974 (never translated). That is the greatest source of inspiration for the band: the counterculture and big-city cynicism of the 60s and 70s. Lewsberg makes rudimentary and repetitive rock songs, full of a tough, nonchalant intensity. The English lyrics, brought with a heavy Rotterdam accent, show a tendency towards existentialism and black humour.

]]>
http://haldernpop.com/veranstaltung/lewsberg/feed/ 0
Lesung: Heiner Frost “Am Ende der Zweifel”http://haldernpop.com/veranstaltung/lesung-heiner-frost-am-ende-der-zweifel/ http://haldernpop.com/veranstaltung/lesung-heiner-frost-am-ende-der-zweifel/#comments Thu, 02 Nov 2017 11:29:18 +0000 http://haldernpop.com/?post_type=cpt_events&p=38381

Gerichte sind Orte für Geschichten. Knäste auch. “Am Ende der Zweifel” – das sind Geschichten aus dem Knast und – so sagt es der Autor – “Etüden zum Thema Gerichtsberichterstattung”. Frost, gelernter Komponist und im wirklichen Zweitleben Redakteur der Niederrhein Nachrichten, betreut seit 10 Jahren die Redaktion der Klever Knastzeitung “Jaily News”. “Das erweitert auch die Sichtweise auf das, was vor Gericht passiert”, sagt er. Seine These: Wer Literatur sucht, muss ins Gericht. In den Knast kommt nicht jeder. Im Knast und vor Gericht entstehen extreme Situationen. “Am Ende der Zweifel” – das sind Geschichten von Verlierern, Tätern, Opfern und dem Personal der Justiz: Geschichten von der Rückseite der Tage. “In Srafprozessen bleiben am Ende oft nur Verlierer zurück”, sagt Heiner Frost, der zu den wenigen Journalisten gehören dürfte, die sowohl aus dem Knast als auch vom Gericht berichten. In der Pop Bar wird Frost Reportagen aus seinem Buch lesen, aber auch über ihre Entstehung erzählen.

]]>
http://haldernpop.com/veranstaltung/lesung-heiner-frost-am-ende-der-zweifel/feed/ 0
Hope – Debütalbum jetzt überall erhältlichhttp://haldernpop.com/hope-debuetalbum-jetzt-ueberall-erhaeltlich/ http://haldernpop.com/hope-debuetalbum-jetzt-ueberall-erhaeltlich/#comments Fri, 20 Oct 2017 10:29:57 +0000 http://haldernpop.com/?p=38357 “Die Erfindung einer neuen deutschen Art, auf englisch zu sehen” Zeit Online

“ein Sog, dem man sich nur schwer entziehen kann” Intro Magazin

“A new, angrier Zeitgeist” Louder Than War

Am 20. Oktober veröffentlicht die Berliner Band Hope ihr gleichnamiges Debütalbum. Streamen, downloaden und bestellen könnt ihr das Album hier haldernpop.lnk.to/Hope

Sphärisch, düster, gravitätisch. Die Musik der Berliner Band Hope fühlt sich ein bisschen an wie Frost auf der Haut, stellt Haare auf. Irgendwie kann man sie einatmen, riechen, schmecken und fühlen. Dichter flächendeckender Sound, wabernde Synthesizer, noisige Gitarren, dezente Percussion und eine Stimme, die unaufgeregt stellenweise an Björk, Savages oder Karen O erinnert.

Wie ist das eigentlich, wenn ein Stern geboren wird? Ist das so, zack, jetzt ist er da? Oder ist das eher eine philosophische Frage: Muss das Licht erst die Erde erreichen, damit er lebt? Es sind so Fragen, die gedachte werden können, wenn die gravitätische Musik von HOPE aus den Lautsprechern rauscht. Denn das tut sie: rauschen. Wie als wäre Wind im Schaltkreis der Instrumente. Als würde dieser Wind da irgendwas verzerren. Und dann baut sich im Rauschen der Instrumente, ganz allmählich, ein Rhythmus auf. Irgendwas lauert. Unprätentiös kommt Gesang dazu, dessen Reinheit in endloser Verzerrung verloren geht. Eine Art Erleuchtung. Besser als die Geburt von Sternen.

 

hope white vinyl mockup 03

]]>
http://haldernpop.com/hope-debuetalbum-jetzt-ueberall-erhaeltlich/feed/ 0
Jonas Davidhttp://haldernpop.com/sliders/jonas-david/ http://haldernpop.com/sliders/jonas-david/#comments Fri, 20 Oct 2017 05:50:32 +0000 http://haldernpop.com/?post_type=cpt_slider&p=38248 http://haldernpop.com/sliders/jonas-david/feed/ 0