HONIG – Presse Infos

HONIG – Presse Infos

HONIG – Presse Infos

Honig2018_875WEBSITE // FACEBOOK // TWITTER // INSTAGRAM // YOUTUBE // SPOTIFY // ITUNES

 >> DOWNLOAD PRESSPICS <<

Auf dem vierten Album verknüpft der Songschreiber Stefan Honig gemeinsam mit seiner Band große Ensemblekunst mit somnambulem Indie-Pop. Songs wie die erste Single »Counterfeit Gallery« machen »The Last Thing The World Needs« zum bislang ambitioniertesten und meisterhaftesten Honig-Album.

Das neue und vierte Honig-Album »The Last Thing The World Needs« ist auf traumwandlerisch mitreißende Weise von Leichtigkeit, Melodieseligkeit und souveränem Selbstverständnis geprägt. Das wesentliche Merkmal großer Kunst – dass man ihr nämlich die viele Arbeit nicht anhört, die dahintersteckt – haben Honig verinnerlicht.

Das elegisch getragene »Avalanche« eröffnet ein Album, das einen im weiteren Verlauf wie ein elegischer Tagtraum in seinen Bann zieht. Honig gelingt hier ein aufgeräumter, durchaus kalifornisch inspirierter Indie-Pop, man denkt bisweilen an R.E.M., Tom Petty, Crowded House oder Conor Oberst. Songs wie das getragene »The Polyester Road« oder die zärtlich hingetupfte Ballade »It’s Never The Wrong Time To Sleep« mit ihren verspielten Pianopassagen sind ähnlich geschmackvoll arrangiert, wie wir das von den großen Indie-Ensembles unserer Tage kennen: The Arcade Fire, The Polyphonic Spree, Okkervil River.

Ein Rad greift ins andere, alles fließt ineinander: Die erste Single „Counterfeit Gallery“ ist mit Handclaps und verschachtelten Gitarrenfiguren ein dynamisch perfekt ausbalancierter Überhit, der mühelos über einen staubtrockenen, maximal tanzbaren Groove zu einem überlebensgroßen Hymnus anwächst. Oder die zweite Single „Boulders“: Immer wieder errichten Honig gewaltige Klanggebilde, lassen sie explodieren, finden über introspektive Passagen zu strahlenden Refrains und wieder zurück, alles ist hier ständig in Bewegung und überall ist die Leidenschaft dieser Band zu spüren, die noch jeden einzelnen Ton auf »The Last Thing The World Needs« aus Überzeugung und Liebe schöpft.

All das und noch viel mehr bringt nun der ironisch konnotierte Albumtitel auf den Punkt: »The Last Thing The World Needs«. »Es geht immer auch um Widersprüche«, sagt Honig. »Die Tatsache, dass wir uns nicht so wahnsinnig ernst nehmen, steht zum Beispiel im Kontrast zu der aufopfernden Arbeit, die wir in dieses Album gesteckt haben.« Honig spenden Trost auf die denkbar aufrichtigste Weise: Ohne Kitsch, die Unwägbarkeiten des Lebens kennend.

HONIG-TLTTWN-Packshot_1000

Tickets www.honigsongs.de
28.06. Hannover – Café Glocksee
29.06. Erfurt – Franz Mehlhose
30.06. Nürnberg – Musik & Picknick
05.10. Münster – Gleis 22
06.10. Wiesbaden – Schlachthof
07.10. Stuttgart – Im Wizemann
08.10. München – Ampere
09.10. Leipzig – Werk 2
10.10. Gera – Alte Brauerei
11.10. Braunschweig – Eulenglück
12.10. Berlin – Monarch
21.12. Hamburg – Bahnhof Pauli
22.12. Düsseldorf – Zakk

Offizielles Statement der Band:

Liebe Freunde,
manche von euch kennen uns schon eine ganze Weile, aber für die, die es nicht wissen, hier eine kurze Historie:

Die Band Honig gibt es mittlerweile seit 2007 und in den vergangen 12 Jahren haben wir vier Alben veröffentlicht. 2011 sind wir vom Grand Hotel Van Cleef das erste mal als Support-Band eingeladen worden, worauf gemeinsame Konzerte mit Tim Neuhaus, Kettcar und Thees Uhlmann folgten.

Als dann 2012 »Empty Orchestra« erschien, begann die Zusammenarbeit mit Haldern Pop Recordings und Honig ging erstmals als 5-Köpfige Band auf eigene Headliner-Tour und spielte Konzerte und Festivals in Europa. Es gab sogar Touren durch die USA und China.

Es macht einen wirklich sprachlos, wenn man daran denkt, was wir in dieser verrückten Zeit alles erleben durften, welchen tollen Menschen wir begegnet und was daraus für tiefe Freundschaften entstanden sind. Unzählige Geschichten über verrückte Situationen und Begegnungen. Lachen und Weinen. Streiten und Versöhnungen. Man könnte ein Buch darüber schreiben, aber wir müssen uns hier mit ein paar Zeilen begnügen. Wir sind so unfassbar dankbar über jeden von euch, der unsere CDs und LPs gekauft, Songs gestreamt und zu unseren Shows gekommen ist. Vielen Dank für eure Unterstützung, eure Nachrichten, euer Ohr und euren Applaus. Ohne euch wäre das alles nicht möglich gewesen!

An dieser Stelle möchten wir uns als Band HONIG von Euch verabschieden. Wir haben das gemeinsame Gefühl, dieses Kapitel nun zur Ruhe kommen lassen zu wollen. Wir möchten den Fokus auf andere und neue Projekte richten, blicken aber mit einem riesigen Lächeln zurück auf diese verrückte Zeit, die wir miteinander erleben durften. Als kleines Abschiedsgeschenk für euch veröffentlichen wir am 5.4.19 mit „Nosebleed“ einen letzten neuen HONIG Song.

Bevor wir jedoch unseren „Golden Circle“ schließen, werden wir auf eine finale Abschiedstour gehen, um mit Euch ein letztes Mal zu feiern. Am 22.12.2019 werden wir dann im Düsseldorfer Zakk, dort wo alles begann, unser letztes Konzert spielen.

2019-Abschiedstour_875

© 2020 // Raum 3 Konzertveranstaltungs GmbH // Germany