Events

Events

Static Frames

  • Datum:05 - Mai - 2016
  • Beginn:21:00
  • Einlass:19:00
  • Herkunft:NZ/CH
  • Tickets:Eintritt frei!
  • staticframes400

Mit einem Trommelwirbel eröffnet „Static Frames “, der nunmehr zweite Longplayer von Static Frames, dann rollt eine Welle samtener Streicher über den Zuhörer hinweg. Diese Bewegung, dieses Perlen und Schwappen, ist denn auch der rote Faden, der sich durch die acht Songs zieht. Entsprechend mitreissend ist die Wirkung, die das in Basel beheimatete und aus allen Teilen der Welt zusammengekommene Quartett hier entfacht. „All That You Were“ ist von einlullender Nostalgie umspült; mit unaufgeregter Autorität besingt Nick Broadhurst die Schönheit – jene, die vergangen ist, und jene, die eben erst erblüht. Eine Liebeserklärung an Vergangenheit und Zukunft, wie sie das ganze Album ist.

In „By And Large“ übernimmt die fingergepickte E-Gitarre die Führung, die Rhytmsection – Antoine Kauffmann am Schlagzeug und Bassist Stephan Brunner – setzt warme Akzente. Bei „Cutout Cardboard Paperman“ werden auch die Beine mitgerissen, ehe „Standstill“ mit einem hymnischen Refrain in höhere Gefilde abhebt. Alles bleibt in Bewegung, davon zeugen Titel wie „Departure Song“ oder „Wandering Fate“, aber es ist keine Rastlosigkeit zu spüren, kein Drängen. Static Frames lassen

sich treiben und folgen ihren Ideen dahin, wo sie sich wohl fühlen. Es sind Songs wie Rinnsale, Bäche, Flüsse – mit „River Rheine“ verneigt sich die Band vor den Ufern, an denen manche der Texte und Melodien wohl entstanden sind. Und zum Schluss dann noch die reissende Flut: „Your Bones“eine dermassen geglückte Kombination von Eingängigkeit und Eigenständigkeit, dass man nur dankbar ist, dass das Leben einem dieses Album zugespült hat.

© 2017 // Raum 3 Konzertveranstaltungs GmbH // Germany