Haldern Pop Forum • Thema anzeigen - Der neue Stammtisch

Forum

Forum

Der neue Stammtisch

Moderator: mirko

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon kalle262 » Sa 1. Dez 2018, 19:05

Ach, so ein kleiner, nicht ganz ernst gemeinter Wunsch:

"The Cure" wären im August in Europa unterwegs.
kalle262
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 19:29

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon Wismutfan » Mo 3. Dez 2018, 13:18

"Ken" bringen wohl nächstes Jahr nach langer Zeit mal wieder ein neues Album raus. Haben im August schon geschrieben, dass es fast fertig ist. Wäre doch auch was.

Mal was nicht unbedingt haldernbezogenes. Suche für eine andere Veranstaltung eine gute (Indie-)Rockband. Habt ihr da ein paar gute Ideen für gute aktive deutsche und grenznahe (Indie-)Rockbands? So Richtung Ken, Leoniden, Triggerfinger (obwohl letztere mittlerweile sicherlich schon etwas zu bekannt geworden sind). Gerne auch ausländische Bands, die im Zeitraum Juni 2019 in Deutschland sind ;)
Wismutfan
 
Beiträge: 35
Registriert: Do 26. Dez 2013, 14:52

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon xearo » Di 4. Dez 2018, 22:04

Es wäre nach fast 9 Jahren wirklich mal wieder Zeit für Post Rock. Das Spiegelzelt und auch die Bühne sind soooo dafür gemacht. Die letzte Band war wirklich Explosions In The Sky 2011. Wünsche mir Nachts mal wieder was richtig monumentales oder eben im Zelt. Was sich aufbaut, ausbricht und dann langsam wieder zusammensetzt. Hmmmm das wäre ja was :)
xearo
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 4. Dez 2018, 21:56

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon Steff » Do 6. Dez 2018, 14:12

Car Seat Headrest waren auf dem Weekender richtig klasse! Ich wünsche mir nicht, ich gehe davon aus das Headliner 2019 "The Cure"
sein werden. Ich bin schließlich auch nach 2 Jahren Pause wieder dabei...
Steff
 
Beiträge: 9
Registriert: So 29. Jun 2014, 16:22

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon Anne Mischel » Fr 7. Dez 2018, 14:11

Liebe Haldern Pop Freunde,

ich möchte an dieser Stelle von einem kleinen, feinen Konzerterlebnis berichten, das ich gestern Abend in Köln hatte.
Im "Blue Shell" nahe dem Luxor, eine kleine Bar bzw. Club, kaum größer als die Haldern Pop Bar. Sehr überschaubares Publikum, vielleicht 30 Leute - maximal - und eben diese besondere Atmosphäre, die es nur bei solch kleinen Konzerten geben kann...
Die Band: Berlin Syndrome aus (überwiegend) Magdeburg, erst 2014 gegründet und bereits 2015 beim Deutschen Rock & Pop Preis als "Beste alternative Band" ausgezeichnet. In diesem Jahr ist das Debut-Album erschienen und es ist großartig. Ja, es ist zu einem meiner favorisierten Alben überhaupt geworden, weil jeder einzelne Song darauf so hörenswert ist und das gibt es - finde ich - ziemlich selten.
Die Musikrichtung wird in der Presse bezeichnet als "Indie/Dream-Pop-Gemisch" oder "Indie-Postrock mit einem düsteren Hoffnungsschimmer". Das trifft es ganz gut: Die Musik ist melancholisch, doch ohne einen traurig zu machen. Sie bringt einen zum träumen, sie beinhaltet genau die richtige Mischung aus lauten und leisen Tönen und das Ganze ergänzt um doch recht schnelle Rhythmen. Teilweise erinnert einen dieses Zusammenspiel von laut und leise, von langsam und schnell an Lieder wie "The Wolf" von Manchester Orchestra. Aber dass ein ganzes Album voll ist von diesen Songs ist schon einzigartig.
Ich habe mich gewundert, dass gestern Abend so wenige Besucher auf dem Konzert waren, wohl ein Zeichen dafür, dass Berlin Syndrome noch ziemlich unbekannt sind. In Anbetracht der Qualität des Albums wird sich das sicherlich noch ändern.
Vielleicht könnten die Jungs vor dem großen Durchbruch ja noch in Haldern vorbeischauen :-)

@ Wismutfan: Deine gesuchte Band kann nur eine sein: Razz!! Eine tolle junge, deutsche Band aus dem Emsland. Wir haben sie im Januar in Essen in der Zeche Carl gesehen. Sie haben bislang zwei Alben veröffentlicht, die - wie auch das Album von Berlin Syndrome - zu meinen Lieblingsalben gehören. Ihre Musik geht dabei aber wesentlich mehr nach vorne als die von Berlin Syndrome (was ja für eine Live-Veranstaltung nicht verkehrt ist :-)). Sie haben aktuell auch keine Konzerte geplant, also im Juni 2019 noch Zeit ;-) Um welche Veranstaltung handelt es sich? Wenn Razz kommen, wäre ich auch gerne dabei ;-)
Anne Mischel
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 7. Dez 2018, 13:15

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon Mich Beck » Fr 7. Dez 2018, 18:53

Nächste Band für Rock im Saal steht fest.

Thristy Eyes

Euch ein wunderbares Wochenende und schönen 2. Advent und einen spannenden Derby.
Das letzte Bier sollte das vorletzte Bier sein.
Mich Beck
 
Beiträge: 52
Registriert: Di 24. Dez 2013, 12:49

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon Wismutfan » So 9. Dez 2018, 15:43

@Anne: Danke für den Tipp, die klingen sehr passend! :)
Ob das dann auch was wird, kann ich aber erstmal nicht sagen. Ich organisiere nämlich nicht selber, sondern kenne nur die Organisatoren, die mich auch um ein paar Tipps gebeten haben. Einige hatte ich schon so parat, aber es gibt ja immer noch coole Sachen, die man nicht kennt ;)
Es geht ums Campusfestival und das House on the Hill-Festival in der Hochschul-Kleinstadt in Mittweida mitten in Sachsen. Glaube, das ist für dich relativ weit weg ;)
Wismutfan
 
Beiträge: 35
Registriert: Do 26. Dez 2013, 14:52

Vorherige

Zurück zu Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste
cron
© 2018 // Raum 3 Konzertveranstaltungs GmbH // Germany