Haldern Pop Forum • Thema anzeigen - Der neue Stammtisch

Forum

Forum

Der neue Stammtisch

Moderator: mirko

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon fischkopp » Fr 18. Aug 2017, 19:42

Hey jupp,

sorry für meinen gestrigen Post. Das war zugegebenermaßen echt blöd und nicht konstruktiv, dafür möchte ich mich entschuldigen.

Danke umso mehr für Deine reflektierte Reaktion, was ich inhaltlich eben auch zu großen Teilen nachvollziehen kann und unterschreibe.

Das Ding mit dem "übergeordneten Gedanken":
mir geht es darum, dass ich finde, dass es einfach ambivalente Äußerungen gibt. Einerseits werden Strecken von Leuten zurück gelegt, die sich ärgern, dass die Wege zu lang sind, aber dennoch wird über das Line-Up gemeckert. Das passt für mich nicht zusammen. Das wäre dann eher die "Ohnmacht der Möglichkeiten".

Auch wenn ich das "konzentriert euch auf das wesentliche"-Ding grundsätzlich verstehen kann.

Mein Post war - völlig unabhängig von meiner eigenen, ausstehenden Rückschau - ein fokussiertes Statement zur Kommunikation auf dieser Ebene zu den Veranstaltern.

Dein Ansatz mit dem Jugendheim ist für mich ebenfalls nachvollziehbar, wenn dem so sein sollte und man daraus einen Verdacht im Sinne der "Rettung" schöpfen könnte. Identität hin oder her.

Ehrlich gesagt hatte ich nach meinem letzten und meinem vorletzten Beitrag Schwierigkeiten damit, hier rein zu schauen, weil ich fast dachte, dass ich auf völlige Abwehr stoße.

Ich meine... ich habe Eindimensionalität angeprangert und lese meine eigenen Posts auch eher eindimensional - auch wenn ich zu all dem stehe.

Aber auch mir sind Eure Namen und Beiträge seit Jahren ein wichtiger Begriff und das Ding mit dem "Stammtisch der Betroffenen" ist ebenfalls ein bisschen too much gewesen, ich erinnere mich auch an die ganzen "was war das für ein tolles Haldern... einziger Kritikpunkt war..."-Sätze.

Und Kritik darf und soll man ja auch äußern dürfen.

@ikke:
positiv wie eh und je!
Tolle Art, das aus Deiner Sicht auf den Punkt zu bringen.

@giraffentoast:
Die emotionalen Urteile kann ich ja nicht verurteilen, hab ich mich doch selber als emotional entlarvt.

Den Frust mit dem Lieb gewonnen kenne ich auch genauso. Dennoch ging es mir darum, dass mir bei den Feedbacks der Respekt vor dem Festival irgendwie fehlte.

@mrspace:
Das mit dem Bezahlsystem wäre längst an der Zeit und meiner Erfahrung nach total vorteilhaft!

So. Und wo seid Ihr eigentlich (mal aus dem Gedächtnis gesprochen):

mixtapebabe
HanauRockCity
Killepitsch
Tibeterin
RegularJohn
...?
fischkopp
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 24. Dez 2013, 11:17
Wohnort: Düsseldorf

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon Felse » Fr 18. Aug 2017, 20:48

Killepitsch weilt leider nicht mehr unter uns.
Felse
 
Beiträge: 63
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 20:54

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon fischkopp » Fr 18. Aug 2017, 21:27

Wie jetzt? Das klingt schrecklich!

Danke Felse übrigens. Konnte softwarebedingt leider nicht antworten. Habe mich aber sehr gefreut!
fischkopp
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 24. Dez 2013, 11:17
Wohnort: Düsseldorf

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon Felse » Fr 18. Aug 2017, 22:06

@fischkopp: check pm
Felse
 
Beiträge: 63
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 20:54

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon Bugenhagen » Sa 19. Aug 2017, 09:06

Ja, an diese Namen:
mixtapebabe
HanauRockCity
Killepitsch
Tibeterin
RegularJohn
erinnere ich mich auch noch gerne.

Bin ja schon länger dabei. Damals gab es auch noch "Bastrup" und "Popkind".

So, der Haldern-Blues ist vorbei. Freu mich jetzt schon auf´s nächste Jahr.
Für mich war es das letzte Open-Air in diesem Jahr. Mal sehen was der Herbst für Clubkonzerte bringt.
Bugenhagen
 
Beiträge: 158
Registriert: Do 14. Aug 2014, 15:44

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon RegularJohn » Sa 19. Aug 2017, 14:05

Ich bin noch hier ;) Zumindest als Mitleser und ab und zu kommentiere ich dann auch mal noch.

Bei mir war es so, dass ich nach einem seltsam emotionslosen Haldern Pop 2015 für mich beschlossen hatte nach zehn Jahren eine Pause einzulegen. Ich hatte einfach nicht mehr so das Haldern Pop Feuer in mir, muss aber auch gestehen, dass ich richtig "Camping faul" geworden bin. Dieses Jahr wollte ich eigentlich trotzdem wieder hin, aber wie ich schon geschrieben hatte, war ich nicht überzeugt von dem Line-Up. Für mich ist es dann das Maifeld geworden, was mich schwer begeistert hat. Das bedeutet nicht, dass das Haldern Pop für mich damit gestorben ist (auch wenn ich nächstes Jahr aufgrund einer längeren Reise wieder aussetzen muss). Ich werde sicher wieder zurückkehren, vielleicht dann 2019 wieder. Der alten Liebe hängt man ja irgendwie trotzdem immer ein Stück weit nach ;)
RegularJohn
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 11. Feb 2014, 12:56

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon crossbench » Sa 19. Aug 2017, 14:25

@sebsemilia:
Sehr gut formuliert :-)

@fischkopp:
Vorab: Respekt vor der Einsicht. Diese Größe haben sehr selten Leute! Chapeau!
Zu deinen Posts:
1) nein, die Bands waren vorher nicht bekannt (bei Ticketkauf) 2) Bitte die Post-Historie von einigen "alten Hasen" nachschauen und du wirst sehen, dass viele auch extrem positiv nach dem Festival gepostet haben. Sich hinstellen und sagen "macht halt selbst", ist doch kein Niveau auf du dich runter bewegen willst? 3) offene Kommunikation von den Organisatoren war früher definitiv aktiver...

Ich sehe es wie RegularJohn. Werde 2018 (vielleicht auch 2019) einfach mal eine Pause einlegen und das PULS oder Maifeld ansteuern. Danach sieht die Welt vielleicht schon anders aus und ich werde das Haldern total vermissen.

Super, mrspace, dass du das Poptaler Thema aufbringst. Hab auf dem MELT auch wieder festgestellt wie praktisch die NFC Zahlung einfach ist. Bin gespannt wie lange das Haldern das noch durchhält :-) Teuer sind solche Systeme ja nicht mehr (bin aus der Branche).
crossbench
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:31

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon Schaedel » Sa 19. Aug 2017, 23:24

@Jupp, Du hast oben geschrieben, die Probleme des Jugendheims sollte man nicht mit dem Festival verknüpfen.

Nur ist es so, dass die Anfänge des Festivals ganz ganz eng mit genau diesem Jugendheim verknüpft sind. Dort ist quasi die Urzelle des Festivals. Und "Raum 3" bzw. "Raum 3 Veranstaltungs GmbH" als Bezeichnung des Veranstalters geht auch genau auf dieses Gebäude zurück, denn in Raum 3 im Halderner Jugendheim haben sich an den Wochenenden schon Generationen von jungen Haldernern getroffen und die Musik gehört, die auch heute noch auf dem Festival eine wesentliche Rolle spielt. Und im Saal fanden vermutlich auch die ersten Rockmusikkonzerte in Haldern statt, bereits Jahre vor dem Festival. Insofern sollte es nachvollziehbar sein, dass für uns sowohl die Vergangenheit als auch die Zukunft des Halderner Jugendheims eine erhebliche Rolle spielt. Das wurde damit zum Ausdruck gebracht, dort in bewährter Tradition wieder Konzerte stattfinden zu lassen.
Schaedel
 
Beiträge: 27
Registriert: Do 9. Jan 2014, 18:20

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon sheepdoc » So 20. Aug 2017, 07:36

...und selbst wenn es diese Geschichte des Jugendheims nicht geben würde, verstehe ich nicht, warum man es nicht mit dem Festival verknüpfen sollte.
Ist ja nicht so, dass gefordert wird, bitte nur beim Rewe einkaufen zu gehen oder bei Autopannen nur Werkstatt XY aufzusuchen.
Ein Jugendheim retten zu wollen, ist nun wirklich nichts, was bei mir Interessenskonflikte verursacht.
sheepdoc
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 24. Dez 2013, 12:27

Re: Der neue Stammtisch

Beitragvon fischkopp » So 20. Aug 2017, 12:58

So, kurze Rückschau jetzt auch mal von mir:

Ich fand die diesjährige Ausgabe mit Ausnahme des Donnerstags (da kamen wir spät, weil mein Kurzer Geburtstag hatte, aber SHAME haben am Ende glücklicherweise noch gepasst) super.

Besonders hervorheben möchte ich ANNA MEREDITH (!) und AFGHAN WHIGS, weil ich letztere vorher tatsächlich nie geschafft hatte und ich tatsächlich sehr unvorbereitet und dafür umso mehr angetan war.

BILDERBUCH empfand ich eher als (auch wenn das wohl Teil der Attitüde ist) etwas zu gekünstelt-unterkühlt-unnahbar.

Aber dann ging es zu den großartigen IDLES ins Zelt!

BADBADNOTGOOD war entgegen meiner Vorstellung leider doch nix für mich, und der Umstand dass THE INSPECTOR CLUZO absagen mussten war schade...

Leider konnte ich GIANT ROOKS und die PARCELS ja donnerstags nicht sehen... wie waren die?

Ansonsten gefiel noch BLAUDZUN, WILDES und MAMMÚT.

Das alles mal aus dem Kopf zusammen gefasst.

Das Poptalersytem ist für mich mehr und mehr ein Relikt aus alten Tagen, ich finde auch schon rein aus ökologischen Gründen (was passiert mit den Dingern später?) - so ganz verstanden habe ich das auch nie, einziges Argument was dafür spricht liegt wohl auf Seiten der Veranstalter (Sicherheit? Versäumnisse beim Rücktausch? ;-)

Schönen Sonntag!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
IDLES: 28.11. Köln, Gebäude 9
SLØTFACE: 19.09. Köln, MTC
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
fischkopp
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 24. Dez 2013, 11:17
Wohnort: Düsseldorf

VorherigeNächste

Zurück zu Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron
© 2017 // Raum 3 Konzertveranstaltungs GmbH // Germany