Forum

Forum

Seite 245 von 257

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 09:40
von jupp
Falls hier überhaupt noch jemand reinguckt:
Heute 16:00 geht's weiter.
IDLES nicht am Donnerstag.

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 12:36
von Felse
Also ich schaue hier regelmäßig rein. Und freue mich auch auf das neue Video.

Konnte mich jetzt mal wirklich intensiv mit dem bisherigen Line-Up beschäftigen. Das ist gefühlt das beste Line-Up seit Jahren. Natürlich subjektiv aus meiner Sicht.

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 15:28
von zion
ich schaue hier auch regelmäßig rein und versuche hin und wieder auch mal etwas halbwegs sinnvolles zu schreiben.

Was das neue Video angeht bin ich jetzt sehr gespannt wer der Special Guest sein könnte. Wegen des Songs im Video ggfs. Loney Dear? Das wäre aus meiner Perspektive vielleicht auch ein bisschen zu nahe liegend.
Oder ist es gar Peter Gabriel, wie in den vergangenen Jahren hier und da als großer Wunsch geäußert? Das wäre sicherlich ein Knaller, würde allerdings nicht verstehen warum der dann nicht bekannt gegeben wird. Die restlichen Tickets wären dann immerhin schnell weg, diese Zuschauer wären dann aber vermutlich nur an dem einen Tag da. Das könnte wiederrum für das Geheimhalten sprechen und wäre den Haldernmachern hoch anzurechnen. Credibility und Stimmung über die reinen Abverkäufe zu stellen.
Vielleicht wird es auch etwas ganz anderes, oder doch Kevin Morby?

Wir dürfen gespannt sein.

Vielleicht macht sich jemand mal die Mühe und schaut sich die Tourtermine möglicher Special Guests an. Freiwillige vor.

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 16:08
von damocles
Hmmm... Aus dem Bestätigungsvideo und dem Banner auf Facebook ist Niels Frevert verschwunden. In der Homepageauflistung und auf Freverts eigener Homepage steht er noch drauf. Was stimmt nun?

Special guest

BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 17:44
von Zauberer64
Die Diskussionen über das LineUp, sind natürlich immer sehr dem eigenen Geschmack geschuldet.
Der Eine findet halt das Eine gut der Andere sagt, geht garnicht. Die Anzahl der Festivals ist in den letzten Jahren schon regelrecht explodiert.
Auch die ganz großen Festivals.....wie ein Rock am Ring....oder auch PinkPop haben mittlerweile das Problem echte Headliner zu finden......diese sind aber zum Teil wirklich nötig um den Acker mit zahlungswilligen Fans zu füllen. Denn das ALLES kostet und will auch bezahlt werden.
Es gab Zeiten, da war ein HaldernPop, quasi in einem Tag ausverkauft - wie man in diesem Jahr sieht,
ist dies Vergangenheit.
Vielleicht sollten man kritisch in der obersten Etage der Macher sich fragen warum dass so ist.
Selbstkritik ist immer gut, auch in guten Jahren.
Doch genau dass ist für mein Empfinden nicht passiert.....das Festival ist in einigen Dingen vor Jahren stehen geblieben und hat sich nicht wirklich weiterentwickelt.
Für meinen Geschmack, ist es ein Fehler, dass Festival so zu zerfransen, wie es iM veranstaltet wird. Was ich meine......warum wird bitte auf so vielen verschiedenen Bühnen gespielt ? Klar, es gibt auch bei einem Rock am Ring mehrere Bühnen - doch nur 1 Festival Gelände.....und es ist nicht der walk ins Dorf nötig.
Zuviel finde ich, dieses Geld sollte man doch besser für die beiden Hauptbühnen einsetzen.
Genauso glaube ich, dass das Preis Leistungsverhältnis nicht wirklich stimmt, auch da muss man sich einfach an dem Mitbewerb orientieren......bei vielen Festivals bekomme ich für diesen Eintrittspreis namhafterer Bands.
Versteht mich nicht falsch - Haldern ist Haldern - und hat immernoch unbeschreibliches FEELING, doch man wäre sicher längst ausverkauf, wenn das Setup Größen hätte wie in früheren Jahren..
Als Vergleich sehe ich zB das Zomerparkfestival in NL-Venlo......ein wunderschönes Festival mit tollen Bands.......Kraftclub letztes Jahr als headliner......und alles für UMSONST - Kein Eintritt !

Dieses Jahr ist "the Slow Show" dort einer der headliner.......einer der Bands die in Haldern das Publikum kompl. geflasht hat.

Vielleicht sind sie es ja...... der SPECIAL Guest.....wäre sicher eine Überraschung !

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 18:57
von crossbench
Es ist jetzt das zweite Jahr, dass ich aussetze und ich vermisse Haldern nicht mehr.
Ich bin immer wegen der Musik nach Haldern gefahren, aber gefühlt wurde der Richer verloren.
Bands die auf FluxFM, Deutschlandfunk Nova oder egoFM als Neuentdeckungen laufen sucht man im Haldern Lineup vergeblich. Andersrum wird der Hot Haldern Shit (zumindest wird er so verkauft) kaum noch bei solchen Sendern gespielt. Und diese Sender sind alles andere als Mainstream (= von Massen gehört).
Das war vor einigen Jahren noch anders.

Aber ich hab hier im Forum ja eh schon den Ruf des Meckerkopps :-D also meinen Beitrag einfach ignorieren...

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 19:26
von zion
@crossbench: Ich höre die Sender nicht (mehr), kann es also nicht vollends bewerten. FluxFM habe ich, während in Berlin lebte immer ganz gerne gehört. Dich nehme ich übrigens auch nicht als Meckeropps wahr.

Ganz Objektiv betrachtet stehen mit den Fontaines D.C. und Black Midi gleich zwei Bands im Line Up, die als ziemlich heißer scheiß gelten. Schau dir mal die Ratings bei https://www.albumoftheyear.org an.

Ein guter Riecher ist sicherlich immernoch da. Es hat sich in den letzten 3 Jahren auch nochmal einiges im Musikbusiness und den Festivals im Speziellen verändert. Es gibt offenbar mehr Festivals mit entweder einem ähnlichen Ansatz, einer ähnlichen geografischen Lage oder einer ähnlichen Zielgruppe oder gar Festivals die mehrere dieser Kriterien erfüllen, z.B. A Summers Tale, Best Kept Secret, Mayfield Derby, Orange Blossom, Immergut, Appletree Garden, Traumzeit, Down the Rabbit Hole. Ich glaube diese Auswahl macht schon eine Menge aus. Es erscheint einfach schwieriger das Publikum zu locken.

Ich war letztes Jahr z.B. auf dem Traumzeit Festival, welches sicherlich ein schönes Festival ist, aber für mich mit Haldern trotz des günstigeren Preises nicht mithalten kann, weil dort eben nicht so eine Dichte von positiven Überraschungen vorhanden ist.

In meinen Augen ist das ein sehr gutes Line Up auch wenn da vielleicht der für Haldernverhältnisse ganz große Headliner fehlt.

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 21:31
von HM08
Diskussion über ausverkauf hin oder her, am Ende sind die richtigen Leute wieder in Haldern, und das ist auch gut so! Haldern muss nicht Deutschlands Hipster Indie Festival No1 sein, sondern einfach ein Marker in jedem Jahr, wo man drei Tage lang Musik genießen kann und mit guten Leuten feiern kann! Special Guest könnte alles sein, von dem Schlagerösi ( bitte nicht) über amk (waren beim Maifeld) , eher giant Rooks Honig , slow Show... oder ganz wer anders!wie auch immer, Line Up ist gut , ich freu mich

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: Fr 28. Jun 2019, 10:37
von mauser
HM08 hat geschrieben:Haldern muss nicht Deutschlands Hipster Indie Festival No1 sein, sondern einfach ein Marker in jedem Jahr, wo man drei Tage lang Musik genießen kann und mit guten Leuten feiern kann!


So isses

jetzt bleibt bei mir nur noch die Sorge, dass eine der vielen Bands, die ich unbedingt sehen will, in die Pop Bar gesteckt werden. Da spielen mir leider zu oft Leute, die eigentlich mehr Zuschauer anziehen würde als in die Bar reinpassen.

Re: Der neue Stammtisch

BeitragVerfasst: So 30. Jun 2019, 23:45
von Kirk
Also unsere Gruppe fährt dieses Jahr auch nicht. Uns fehlen die Zugnummern. In den letzten Jahren waren Glen Hansard, Damian Rice, Faber, Kettcar, Fortuna Ehrenfeld, Hubert von Goisern, Bilderbuch, Gisbert zu Knypshausen + der Schlagerabend im Zelt sicherlich unsere Hightlights sowie diverse Bands im Zelt. Aber dieses Jahr fehlen so Bands, die vielleicht das "Mainstream"-Publikum anlocken. Ich habe auf La BrassBanda gehofft oder Meute oder nochmal Glen Hansard, oder Peter Gabriel. Sicherlich Michael Kiwanuaki, Idles und Sophie Hunger sind interessante Acts, aber das rechtfertigt noch lange nicht den Preis. Vielleicht denken die Festivalmacher mal darüber nach, ansonsten regelt es der Markt. Vielleicht ist weniger auch mehr.

© 2020 // Raum 3 Konzertveranstaltungs GmbH // Germany