Events

Events

Liam O’ Maonlai + Tinpan Orange

Bono, der Leadsänger von U2 hat einmal gesagt, dass Liam der beste weiße Soulsänger der Welt ist. Recht hat er!!! Berühmt geworden ist er Ende der 80iger Jahre mit seiner irischen legendären Band „Hothouse Flowers“, die mit ihrem Hit „Don’t go“ weltweit Platz Nr. 1 der Charts belegten. Mit seinen Solowerken führt Liam seine Zuhörer tief an und in die irische Seele und an die Wurzeln der irisch/keltischen Kultur und verbindet dies stark mit den Ursprüngen der afrikanischen und australischen Musik. Dies wird auch besonders in seinem New York preis gekröntem Tanztheater „RIAN“ deutlich. Einmalig schön und tief bewegend.The New York Dance and Performance Awards (The Bessies) für outstanding musical composition/sound design The 2008 documentary Dambé: The Mali Project tells the story of his 3000 mile cross-cultural musical adventure with Paddy Keenan and friends, and features performances from the Festivat.l au Désert.

 

Tinpan Orange und die Metro in Melbourne haben eine bemerkenswerte Gemeinsamkeit: Beide  profitieren vom zauberhaften Gesang von Emily Lubitz. Die Frontfrau des australischen  Folk-Trios Tinpan Orange hat 2012 der weltberühmten Sicherheitskampagne der Metro „Dumb Ways To Die“ ihre Stimme geliehen und wurde so bis heute von knapp 140 Millionen Menschen gehört. Inzwischen sind vier Jahre vergangen. Nach 2 Jahren Auszeit zur  Familienplanung, fanden sich Tinpan Orange 2015 im Studio zusammen, um ihr neues und mittlerweile bereits fünft es Studioalbum „Love Is A Dog“ aufzunehmen. Dieses erscheint am 28.10., genau zum Beginn der gemeinsamen Europa Tour mit ihren australischen Freunden von The Cat Empire. „Love Is A Dog“ ist einmal mehr inspiriert von der Liebe. Mit ihrem bittersüßen, romantischen Neo-Folk erzählen die Geschwister Emily und Jesse Lubitz zusammen mit dem virtuosen Violinisten Alex Burkoy von unerfüllten Träumen und verschmähten Gefühlen, zeigen sich gleichzeitig dennoch hoffnungsvoll und zuversichtlich.

 

Die elf Songs malen ein buntes musikalisches Portrait. Die wenigen Komponenten, die „Love  Is  A  Dog “zum Strahlen bringen, sind Jesse‘s pulsierende Tremolo-Gitarre, Alex‘schillerndeStreicher-Arrangements und die feinen Fäden von Emily‘s seidener Stimme. Tinpan Orange benötigen keine  Tricks in der Produktion, sie überzeugen viel mehr mit ihrem natürlichen Potential, und der einfachen Live-Stimmung, in der das Album aufgenommen wurde.

© 2017 // Raum 3 Konzertveranstaltungs GmbH // Germany